Artikel: CORONA-INFORMATIONEN: 3G-REGEL FÜR SCHULFREMDE PERSONEN AUF DEM SCHULGELÄNDE

CORONA-INFORMATIONEN: 3G-REGEL FÜR SCHULFREMDE PERSONEN AUF DEM SCHULGELÄNDE

Ab sofort gilt für schulfremde Personen (dazu zählen auch die Erziehungsberechtigten) auf dem Schulgelände die 3G-Regel. Personen, die über keinen gültigen Impf- oder Genesenennachweis verfügen, benötigen einen gültigen Testnachweis (max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder max. 48 Stunden alter PCR-Test).

Beachten Sie bitte die Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmaske) im Schulgebäude für alle an der Schule anwesenden Personen. Diese gilt auch während des Unterrichts und sonstiger Schulveranstaltungen.

Es gilt weiterhin die Verpflichtung zu Corona-Testungen, welche an weiterführenden Schulen drei Mal pro Woche durchgeführt werden. Der negative Testnachweis entfällt bei nachfolgend aufgeführten Sachverhalten. Die Schülerinnen und Schüler müssen dies durch Nachweise belegen können!

Keine Testpflicht bei...

    • ... vollständig geimpften Personen ab Tag 15 nach der letzten Impfung.
    • ... nachweislich Genesenen mit PCR-Test, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate alt ist.
    • ... immungesunden Schülern, die von einer mit einem PCR-Test bestätigten Covid-19-Infektion genesen sind und mit einer Impfdosis geimpft wurden.

Verfolgen Sie nach wie vor regelmäßig die Bekanntgaben auf unserer Homepage und auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: https://www.km.bayern.de/

Besonders interessant ist hierbei die "häufig gestellte Fragen" - Seite des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de/coronavirus-faq